GVS Blankenburg

Wir sind für Sie da - qualifiziert, erfahren und kompetent.

„Ein Bild für dich“ – Bilder als ein Zeichen des Willkommens

Aktuelles


Titelbild

Zahlreiche Bilder wurden zum „Tag der Menschenrechte“ am Donnerstag, den 10. Dezember an die geflüchteten Familien im Schullandheim Blankenburg am Heidelberg übergeben. Sie stammen von der Malaktion „Ein Bild für dich – Kinder malen für Kinder“, die der GVS in seinen Kindertagesstätten ins Leben gerufen hat. Sie sollen den Kindern, die dort vorübergehend untergebracht sind, eine kleine Freude bereiten.

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren“, so lautet der erste Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Das Dokument definiert die Rechte, die jedem Menschen, unabhängig von Faktoren wie Herkunft, Geschlecht oder Religion, zustehen sollten. Ein harmonisches Miteinander setzt voraus, dass man offen füreinander ist und niemand an den Rand gestellt wird. INKLUSION leben ist beim GVS und seinen Einrichtungen nicht nur ein gesellschaftlicher Auftrag sondern Normalität.

Der GVS betreut in seinen Kindertagesstätten viele verschiedene Kinder aus unterschiedlichen Familien. Sie kommen aus Deutschland und anderen Ländern der Welt. Inklusion im Kita-Alltag kann das Verständnis und die Aufmerksamkeit für Individualität wecken und Toleranz gegenüber kultureller Vielfalt fördern. Täglich beschäftigen sich Kinder mit Fragen nach ihrer Identität und Zugehörigkeit. Sie beobachten, dass manche Menschen im Rollstuhl sitzen, ein Kopftuch tragen oder eine andere Hautfarbe haben. Unwillkürlich setzen sie sich mit Kulturen, Ritualen und Bräuchen auseinander und bearbeiten eigenständig den Bildungsbereich „Grundthemen des Lebens“ des Bildungsprogramms „Bildung elementar“ des Landes Sachsen- Anhalts.

Die Aufgabe aller Pädagogen ist es, die Themen der Kinder aufzugreifen und sich gemeinsam mit ihnen dazu auseinanderzusetzen. Die Kindertages-einrichtungen haben den gesellschaftlichen Auftrag, die ihnen anvertrauten Kinder für einen respektvollen Umgang mit dem jeweils Anderen und Fremden, mit Weltanschauungen, Religionen und anderen Kulturen zu sensibilisieren. Mit Hilfe und Unterstützung der Erzieher*innen gestalteten einige Kinder in den GVS-Kitas vielfältige Kunstwerke, die nun an die geflüchteten Kinder im Schullandheim Blankenburg am Heidelberg übergeben wurden.

Ob malen, schneiden, kleben… Ob mit Pinsel, Buntstift oder Schere… Der Kreativität waren dabei keine Grenzen gesetzt. Hauptsache die Bilder kommen von Herzen – sie sollen den geflüchteten Kindern eine Freude bereiten und vor allem eine wichtige Botschaft vermitteln: „Ihr seid hier Willkommen!“. In Zusammenarbeit mit den Sozialarbeiter*innen der ZASt Halberstadt werden die Empfänger der Bilder dazu animiert, ebenfalls Bilder zu malen. Und wer weiß, vielleicht ist das sogar der Anfang einer Brieffreundschaft mit Bildern ...


zurück zur Übersicht