GVS Blankenburg

Wir sind für Sie da - qualifiziert, erfahren und kompetent.

Das Mehrgenerationenhaus - ein Ort zum Wohlfühlen


Liebe Bewohnerinnen, liebe Bewohner,
Liebe An- und Zugehörige,

vielen Dank, dass Sie in den vergangen Monaten so geduldig und verständnisvoll mit der Situation um das Corona-Virus umgegangen sind. Wir wissen sehr zu schätzen, dass Sie die damit einhergehenden Maßnahmen zum Schutz mit großer Bereitschaft akzeptieren.

Seit mehreren Wochen stellen wir einen Anstieg der aktiven Infektionszahlen fest. Die „2. Welle“ zeichnet sich deutlich ab. Wir haben nunmehr eine andere Gefahrenlage als noch vor einigen Wochen.

Unser oberstes Ziel ist es, eine vollkommene Schließung wie am Anfang des Jahres zu vermeiden. Maßgeblich ist hier, dass Schutzmaßnahmen eingeleitet werden, die in Abhängigkeit der Anzahl der neu aufkommenden Fälle von Corona-Erkrankten in unserem Landkreis angepasst sind.

Hierzu haben wir ein „Ampel-System“ entwickelt.

Die bislang geltenden Regelungen in unseren Einrichtungen und Diensten (grüne Ampel) gelten bei einer 7-Tages-Inzidenz unter 35 Personen pro 100.000 Einwohnern. Vergleichen Sie bitte beigelegtes Informationsblatt zur grünen Ampel.

Sofern die Inzidenzrate auf über 35 Fälle pro 100.000 Einwohner steigt, gilt die „gelbe Ampel“. Maßgeblich ist hier, dass ein Bewohner nur noch einen Besucher pro Tag für eine Stunde empfangen darf (Weitere Informationen finden Sie im Beiblatt zur gelben Ampel).

Bei über 50 Fällen pro 100.000 Einwohnern steigt die Ampel auf „rot“. Wichtigste Maßnahme zum Schutz vor Infektionsübertragungen ist hier die von anderen Wohnbereichen getrennte Versorgung. Auch zur roten Ampel haben wir ein Informationsblatt beigefügt.

Wir werden die Gefahrensituation stets prüfen und die Maßnahmen entsprechend immer anpassen. Wichtig für uns ist, dass Besuche weiterhin möglich bleiben sollen.

Weiterhin möchten wir Sie informieren, dass wir alsbald stichprobenartig Bewohner, Besucher und Mitarbeiter mittels Corona-Schnelltest testen möchten. Das von uns entworfene Testkonzept wird derzeit vom Gesundheitsamt geprüft. Sofern wir eine Genehmigung erhalten, informieren wir Sie hierzu gesondert.

Wir bitten um Ihre weitere Unterstützung und Einhaltung der Schutzmaßnahmen, um letztendlich einen Corona-Ausbruch in unserer Einrichtung zu vermeiden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Sebastian Selent
Geschäftsführer

Die je nach Ampelphase geltenden Schutzmaßnahmen finden Sie hier:

Umsetzung der Corona-Schnelltests für unsere stationären Pflegeeinrichtungen, das Geschützte Wohnen, die Tagespflege und die Sozialstation ab Montag, 16. November 2020

Das von uns entworfene Konzept zur Umsetzung der Schnelltests in unseren Einrichtungen, wurde vom Gesundheitssamt geprüft und genehmigt.

Die Schnelltests bieten die Chance, Infektionen schneller zu erkennen und mit entsprechenden Maßnahmen zu reagieren. Dies tun wir präventiv zum persönlichen Schutz der Bewohner und Mitarbeiter.

Beim Testen ist ein zielgerichtetes Vorgehen wichtig und auch ein negativer Corona-Test ist nur eine Momentaufnahme. So sieht das Testkonzept auch vor, dass wir Besucher, die die Einrichtungen betreten, von uns getestet werden können.

Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich jederzeit an das Pflegepersonal wenden.

Abschließend weisen wir Sie darauf hin, dass unsere Schnelltests lediglich für symptomlose Personen vorgesehen sind. Personen mit Symptomen erhalten den üblichen PCR-Test, z.B. in einer Allgemeinmedizinischen Praxis.

Grundsätzlich gilt zum Schutz der Bewohner und Mitarbeiter:

Ein Besuch ist nur mit vorheriger Anmeldung an der Rezeption oder telefonisch möglich. Telefon: 03944 - 921 155

Zum Betreten unserer Einrichtung benutzen Sie bitte den Haupteingang.

Dort wird jeder Besucher mit einer An- und Abmeldung registriert.

Eine Körpertemperaturkontrolle (inkl.) Dokumentation und Befragung auf Symptome erfolgt an der Rezeption.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist Pflicht.

Bitte halten Sie den Mindestabstand von 1,5 Meter ein.


Attraktives Wohnen und Leben

Ruhig im Ortsteil Oesig der Stadt Blankenburg gelegen, bietet Ihnen das Mehrgenerationenhaus eine angenehme Atmosphäre, in der pflegebedürftige Menschen professionell gepflegt und betreut werden. Sie erwartet bei uns ein Einzelzimmer mit angrenzender Sanitärzelle, bzw. ein Appartement, beispielsweise für Ehepaare. Die Zimmer sind komplett ausgestattet, gern können eigene Möbel zur individuellen Gestaltung des Zimmers mitgebracht werden. Ein privater Telefonanschluss ist möglich.

Mehrere Generationen unter einem Dach

Großzügige Gemeinschaftsräume, Wintergärten, Sitzecken und die Cafeteria laden zu Geselligkeit und Gesprächen ein. Eine Gartenanlage am Haus ist vorhanden und unsere Sauna kann nach ärztlicher Untersuchung genutzt werden. Physiotherapie, Friseur und Fußpflege stehen den Bewohnern zur Verfügung (diese Leistungen gegen Entgelt)


  Transparenzbericht des Mehrgenerationenhauses vom 29.04.2019 (PDF)


Wir nehmen uns die Zeit, Sie ausführlich zu beraten.

Gern helfen wir Ihnen im Gespräch mit Rat und Tat weiter. Sprechen Sie uns an und lassen Sie uns gemeinsam mit Ihnen die bestmögliche Hilfe für Ihre persönliche Situation finden.

Bitte rufen Sie uns an und vereinbaren Sie mit uns einen Termin.

Leitung der Einrichtung

Doreen Irrgang
Telefon (03944) 921-250
Telefax (03944) 921-259
E-Mail mgh@gvs-blankenburg.de

Pflegedienstleitung

Xenia Liermann
Telefon (03944) 921-250
Telefax (03944) 921-259
E-Mail mgh@gvs-blankenburg.de


Leistungen

Professionelle Dauer- oder Kurzzeitpflege

Voneinander lernen, einander begegnen - der Lebensrhythmus im Mehrgenerationenhaus führt jung und alt immer wieder zu vielfältigen Aktivitäten zusammen.
Im Wohnbereich 2 betreuen wir Bewohner mit Demenz und ähnlichen Krankheitsbildern. Bewusstes Leben in der Gemeinschaft, Erhalt und Anregen von Eigeninitiative und sozialer Kompetenz, sowie Erhalt und Zurückgewinnung des Selbstwertgefühls, Steigerung der eigenen Zufriedenheit durch klare Strukturen sind hier unser Anliegen.
Das Hauptziel in der Pflege und Betreuung ist das gemeinsame Gestalten und Erleben des Alltags in einer angenehmen Atmosphäre. Jeder Bewohner wird dabei entsprechend seiner Fähigkeiten bei der Alltagsgestaltung gefördert und einbezogen. Die Mitarbeiter geben Hilfestellung und begleiten die Bewohner im Tagesgeschehen. Das geschieht in der Gruppe, wo notwendig auch in Einzelbetreuung.

Versorgung und Service

Die hauseigene Küche bietet abwechslungsreiche Voll- oder Diätkost.
Insgesamt werden sechs Mahlzeiten angeboten. Warme und kalte Getränke stehen jederzeit zur Verfügung. Die persönliche Wäsche der Bewohner wird im Haus gewaschen.

Ergotherapie, Beschäftigungsangebote

Ergotherapeutische Maßnahmen und Angebote, einzeln oder in kleinen Gruppen, sollen dem Verlust von Selbstständigkeit und Alltagsfähigkeiten entgegenwirken, die Folgen akuter oder chronischer Erkrankungen verringern oder Risiken vorbeugen.

 

Soziale Betreuung und Beratung

Sehr viel Wert legen wir auf die Einbeziehung ihrer Angehörigen, die z. B. im Heimbeirat mitarbeiten, an Veranstaltungen teilnehmen können oder unsere kostenlose Beratung in Pflege- und sozialen Angelegenheiten in Anspruch nehmen können. Freizeitaktivitäten, Spiel-, Gesprächs-, Singkreis wie auch kleine Feste, Feiern und Ausflüge in die Stadt und Umgebung fördern die Gemeinschaft und das Wohlbefinden.
Die Mitarbeiter der Pflegeeinrichtung planen und fördern mit den Mitarbeitern der im Haus befindlichen Kindereinrichtung gemeinsame Aktivitäten, geben aber auch im täglichen Zusammenleben Impulse für ein harmonisches Miteinander.

In enger Kooperation mit dem Palliativzentrum Harz sorgen wir in der letzten Phase des Lebens für eine würdevolle und fachlich betreute Sterbebegleitung.

Wir bieten außerdem eine Zusatzbetreuung für Demenzkranke und psychisch beeinträchtigte Bewohner an.


Kosten

tägliche Pflegesätze ab 01.04.2021

Entgelte pro Tag Pflegegrad 1 Pflegegrad 2 Pflegegrad 3 Pflegegrad 4 Pflegegrad 5 Kurzzeitpflege
Verhinderungspflege
pflegebedingte
Aufwendungen
44,95 € 57,63 € 73,81 € 90,67 € 98,23 € 82,24 €
Ausbildungszuschlag gem. Pflegeberufegesetz 1,20 € 1,20 € 1,20 € 1,20 € 1,20 € 1,20 €
Unterkunft 13,13 € 13,13 € 13,13 € 13,13 € 13,13 € 13,13 €
Verpflegung 8,76 € 8,76 € 8,76 € 8,76 € 8,76 € 8,76 €
    dav. Verzehrgeld 5,56 € 5,56 € 5,56 € 5,56 € 5,56 € 5,56 €
Investive Kosten 9,15 € 9,15 € 9,15 € 9,15 € 9,15 € 9,15 €
Gesamtentgelt pro Tag 77,19 € 89,87 € 106,05 € 122,91 € 130,47 € 114,48 €
             
Durchschnittliches Entgelt pro Monat
(Gesamtentgelt pro Tag x 30,42 Tage)
2.348,16 € 2.733,85 € 3.226,04 € 3.738,92 € 3.968,90 €  
             
abzügl. Leistungen der Pflegeversicherung 125,00 € 770,00 € 1.262,00 € 1.775,00 € 2.005,00 €  
bei Kurzzeitpflege pro Tag           83,44 €
(bis max. 1.612,00 €
bzw. 3.224,00 € pro Monat)
             
Durchschnittlicher Eigenanteil des Bewohners 2.223,16 € 1.963,85 € 1.964,04 € 1.963,92 € 1.963,90 €  
bei Kurzzeitpflege pro Tag           mind. 31,04 €

Karte

GVS Blankenburg e.V.
Mehrgenerationenhaus
Am Lindenberg 1
38889 Blankenburg (Harz)