GVS Blankenburg

Wir sind für Sie da - qualifiziert, erfahren und kompetent.

Kindertagesstätten - Platz zum Spielen, Lernen, Glücklichsein


Liebe Eltern,

laut Bekanntmachung des Landkreises Harz liegt der Inzidenzwert 5 Tage in Folge unter 50. Somit greifen die Regelungen der Bundesnotbremse für die Kindereinrichtungen nicht mehr.

Ab Montag 07.06.2021 sind alle KITAS des GVS Blankenburg (Harz) e. V. wieder im Regelbetrieb mit Hygieneauflagen.

Das Land Sachsen Anhalt hat hierzu einen Maßnahmenkatalog zur Hygiene während der SARS-CoV-2-Pandemie allen Trägern von Kindereinrichtungen an die Hand gegeben.

Diesen arbeiten wir jetzt in unser aktuelles Hygienekonzept ein und erstellen für Sie sichtbar in der Kita einen Aushang mit einem Ampelsystem.

Ampelsystem - Kitas

Nunmehr gelten ohne Einschränkungen die regulären Öffnungszeiten der KITA.
Ein wöchentliches Abfragen nach Bringe- und Abholzeiten entfällt.

Das Betreten der KITA bleibt allerdings so wie bisher.
Die Eltern, welche die Kindereinrichtung betreten durften, können dies auch weiterhin.
Es gelten die bekannten Regelungen: Mund-Nasenschutz, Abstand halten und nach dem Betreten die Hände desinfizieren.
Alle anderen Eltern bringen und holen die Kinder über das Außengelände.

Große KITA-Veranstaltungen, wie ein Sommerfest bleiben untersagt.

Die Vorschulkinder können jedoch eine Abschlussfeier mit Eltern machen. Nur die Übernachtung in der KITA ist nicht möglich.

Wir hoffen, dass der Inzidenzwert weiter sinkt, so dass wir gut über den Sommer kommen.


Der Pandemiestab, 03.06.2021


Verteilt über das Blankenburger Stadtgebiet betreibt der GVS fünf Tageseinrichtungen für Krippen- und Kindergartenkinder. Insgesamt 510 Betreuungsplätze verteilen sich auf 195 Krippen- und 315 Kindergartenplätze, 30 Plätze werden für eine integrative Betreuung angeboten. Räumliche Gestaltung, Ausstattung und Betreuung folgen jeweils einrichtungsbezogenen pädagogischen Konzepten. Sie orientieren sich am Bildungsprogramm Sachsen-Anhalt: "Bildung elementar - Bildung von Anfang an". Großzügige Außengelände bieten vielfältige Bewegungs- und Spielmöglichkeiten, aber auch Platz für Rückzug und Entspannung.
Eine hauseigene Küche bietet abwechslungsreiche, kindgerechte Mittagsmahlzeit (bei Bedarf Diätkost).

Eine lebendige Gemeinschaft,

das heißt für die Erzieherinnen, die jeweiligen Bedürfnisse und Interessen der Kinder individuell zu erkennen und aufzugreifen sowie einfühlsam auf Situationen zu reagieren. Durch vielseitige Bildungsangebote, erzieherische Hilfen, aber auch freies Spiel und gruppenübergreifende Aktivitäten werden sowohl die Individualität und Persönlichkeit der Kinder wie auch ihre Gemeinschaftsfähigkeit angeregt und weiterentwickelt. Ein aktives und vertrauensvolles Zusammenarbeiten zwischen Elternhaus und Einrichtung zum Wohle der Kinder ist den Mitarbeitern dabei sehr wichtig.

Weitergehende Informationen finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Einrichtung.


Kosten

Elternbeiträge ab 01.04.2016

gemäß § 13 KiFöG (Kinderförderungsgesetz), § 90 SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfe)

Anzahl der Betreuungsstunden Bis 3 Jahre (Krippe) in Euro Betreuungszeit Ab 3 Jahre (Kindergarten) in Euro
5 141 7.00-12.00 Uhr
7.30-12.30 Uhr
124
6 155 6.00-12.00 Uhr
8.30-14.30 Uhr
130
7 169 7.30-14.30 Uhr
8.00-15.00 Uhr
136
8 183 7.00-15.00 Uhr
7.30-15.30 Uhr
141
9 196 6.00-15.00 Uhr
7.00-16.00 Uhr
147
10 210 Frei Wählbar in der Zeit von
6.00-17.00 Uhr
152

Personensorgeberechtigte mit geringem Einkommen haben die Möglichkeit, Antrag auf teilweisen oder vollständigen Erlass der Kostenbeiträge beim örtlichen Träger der Jugendhilfe (Jugendamt des Landkreises Harz) zu stellen.

Essengeldpauschale seit 01.01.2014

Für die Abgabe eines Mittagessens wird zur Zeit eine monatliche Essengeldpauschale in Höhe von 37,00 € erhoben.