Aktuelles

Neue Experten ergänzen Versorgungsangebot für Menschen mit Demenz


Der Gemeinnützige Verein für Sozialeinrichtungen Blankenburg (Harz) e. V. (GVS) erreicht einen bedeutenden Meilenstein in der Demenzversorgung mit der erfolgreichen Beurkundung von Frau Helga Herrmann und Herr Steffen Rohde als „Dementia Care Nurse“ (DCN) am gestrigen Mittwoch. Die wissenschaftlich fundierte DCN-Qualifizierung hat zum Ziel, die Befähigung zur Beratung und Begleitung von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen zu stärken.

Das etwa einjährige Schulungsprogramm, an dem Helga Herrmann und Steffen Rohde teilnahmen, ist in verschiedene Module unterteilt und fördert u.a. den Erwerb eines umfangreichen Fachwissens zum Thema Demenz und den versorgungsrelevanten Aspekten. Darüber hinaus erlangen Teilnehmende die Fähigkeit, Entscheidungs- und Problemlöseprozesse zu unterstützen sowie die Fähigkeit zur Planung, Organisation und Steuerung von individuell passenden Hilfen.

Helga Herrmann und Steffen Rohde haben erfolgreich an den verschiedenen Modulen der Qualifikation teilgenommen und das Projekt im vergangenen Jahr erfolgreich abgeschlossen. Als einzige Vertreter aus dem Landkreis Harz unter den insgesamt zehn Teilnehmenden des Pilot-Schulungsprogramms haben sie nun die Befähigung erlangt, in den Bereichen Demenzberatung, insbesondere in Wohn- und Pflegeberatung, qualifiziert, helfend und unterstützend tätig zu werden. Dieses Pilot-Schulungsprogramm wurde in Partnerschaft mit der Universität Halle (Medizinische Fakultät der MLU, Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft) durchgeführt.

Zusätzlich dazu können die Demenzexperten bei Bedarf Kontakt zu Ärzten aufnehmen, zu verschiedenen Hilfenetzwerken beraten und ein möglichst gutes und selbstbestimmtes Leben für Menschen mit Demenz ermöglichen. Ihre Tätigkeit trägt somit nicht nur zur Unterstützung und Entlastung der pflegenden Angehörigen bei sondern auch zur fachlichen Beratung der Kolleginnen und Kollegen im Pflegesetting.

Diese erweiterte Qualifikation ist ein weiterer Schritt des GVS, seine multiprofessionellen Versorgungsleistungen auszubauen. Neben der bereits bestehenden stationären und ambulanten Versorgung von pflegebedürftigen Menschen bietet der GVS auch Dienstleistungen wie den Mahlzeitendienst „Essen auf Rädern“ und einer Tagespflege sowie einer modernen und barrierefreien Wohnanlage an.

Sebastian Selent, Geschäftsführer des GVS, betont: „Die rein fachliche Betreuung von Menschen mit oder ohne Demenz muss immer individuell betrachtet werden. Die Qualifikation unserer Fachkräfte ermöglicht es uns, maßgeschneiderte Unterstützung und Betreuung zu gewährleisten, um die bestmögliche Lebensqualität für unsere betreuten Menschen zu sichern.“

Der GVS zeigt mit der Beurkundung der beiden Mitarbeitenden erneut sein Engagement für eine umfassende und qualitativ hochwertige Versorgung in der Region.

Geschäftsführung

Sebastian Selent

Telefon     03944 921-101
Fax           03944 921-109

Sekretariat

Silke Reinke

Telefon     03944 921-101
Fax           03944 921-109

info@gvs-blankenburg.de

JobsStellenangebote Pflegefachkraft für das Mehrgenerationenhaus (m/w/d) Ausbildung 2024 - Pflegefachkraft Fachkraft für den Bereich der Eingliederungshilfe (m/w/d), Teilzeit, 35 Std./Woche

Alle Jobs